23.04.2001

Haus stürzte zusammen

Eisenach - Heute bemerkten gegen 12.30 Uhr Mitarbeiter der Bahn AG im Eichrodter Weg, eine große Staubwolke. Sie informierten die Polizei Eisenach. Diese stellten fest, dass der hintere Teil eines Hauses zusammengefallen war.

Das Haus steht schon seit über 20 Jahren leer. Durch die Polizeiinspektion wurde das Technische Hilfewerk zur Unterstützung gerufen. Die Einsturzstelle wurde erkundet und Rettungshunde des THW angefordert. Denkbar war, dass sich noch Menschen im Haus befinden. Zum Einsatz kamen weiterhin Helfer der Fachgruppe Ortung, die den Hundeführer und Schäferhund «Otto» unterstützten. In den noch zugänglichen Stellen wurde keine Witterung aufgenommen. 
Da akute Gefahr für Mensch und Tier bestanden, wurde die Suche abgebrochen. Leichter Wind brachte bei der Suche Teile des Dachs weiter zum Einsturz. Nach zwei Stunden wurde der Einsatz beendet. 
Erstmals kam der Spezialwagen der Fachgruppe Ortung zum Einsatz. Diesen Mercedes bauten die Helfer in Eigenleistung um. Transportiert werden können die Hunde des THW OV Eisenach und das Gerät der technischen Ortung.
Mitarbeiter der Stadtverwaltung leiten gegenwärtig Maßnahmen zur Sicherung der Straße und des Verkehrs ein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: