26.02.2011

Lieberknecht verleiht Ehrenbriefe an 25 Thüringer Bürger

Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht überreicht am Samstag, 26. Februar, an 25 verdiente Bürger den Ehrenbrief des Freistaates Thüringen im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei.

Reik Schottmann erhält den Ehrenbrief

Geehrt wurden 12 Frauen und 13 Männer zwischen 30 und 81 Jahren, die sich um die Gestaltung der Gesellschaft im Freistaat Thüringen verdient gemacht haben.

"Für den großartigen ehrenamtlichen Einsatz in ganz unterschiedlichen Bereichen werden die Ehrenbriefe verliehen. Eines ist den Preisträgern gemein: Alle engagieren sich freiwillig für eine gute Sache. Sie wenden viel von Ihrer Zeit auf, um eine Aufgabe zu erfüllen, die Ihnen am Herzen liegt. Dafür sagen wir "Danke"! ", so Lieberknecht.

Neben dem Ehrenbrief wird eine geprägte, versilberte Ehrennadel in Form eines Kreuzes verliehen. Die runde Mittelscheibe trägt auf der Vorderseite das Thüringer Wappen mit dem Schriftzug "Freistaat Thüringen". 

Den Ehrenbrief des Freistaats Thüringen können Personen erhalten, die in der kommunalen Selbstverwaltung oder in kommunalen Einrichtungen, in Vereinen mit kulturellen oder sozialen Zielen oder in vergleichbarer Weise mindestens 10 Jahre nach dem 3. Oktober 1990 ehrenamtlich tätig waren. Bei Aufnahme der ehrenamtlichen Tätigkeit erst in höherem Lebensalter, kann die Auszeichnung unabhängig von der Dauer der Tätigkeit gewährt werden. 

Reik Schottmann (Friedrichroda, THW Eisenach)
Seit 1997 engagiert er sich im Technischen Hilfswerk (THW). Vom Bergungshelfer qualifizierte er sich zum Truppführer und später zum Gruppenführer. Heute ist er Zugführer des Ortsverbandes Eisenach. Herr Schottmann gehört zu den aktivsten Einsatzkräften des THW im Freistaat. Seine Arbeit zeichnet sich durch seine große Erfahrung, seine anerkannten Führungseigenschaften und seinen vorbildlichen Gemeinsinn aus. Durch die hervorragend organisierte und professionell geführte Ausbildungsvorbereitung und -durchführung hat er entscheidenden Anteil am hohen Niveau der Ausbildung in der Thüringer THW-Familie. Mit Engagement und Ehrgeiz arbeitet er fortwährend daran, seine Kenntnisse zu verbessern und seine Erfahrungen auszubauen und einzubringen. Dadurch zählt er seit Jahren zu den besten Prüfern im Bereich Grundausbildung des Geschäftsführerbereiches Erfurt und arbeitet seit 2006 als Prüfungsleiter. 2009 qualifizierte er sich zum Baufachberater des Geschäftsführerbereiches Erfurt. Daneben konzipierte und gestaltete er den Übungsplatz für das Thüringer THW.


  • Reik Schottmann erhält den Ehrenbrief

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: