01.08.2001

THW-Helfer beginnen ihren Einsatz im polnischen Hochwassergebiet

Berlin - Auf Grund des Hilfeersuchens der Botschaft der Republik Polen sind im Laufe des Vormittags 45 THW-Helfer aus den Länderverbänden Sachsen/Thüringen und Berlin/Brandenburg/Sachsen-Anhalt im Hochwassergebiet der Weichsel eingetroffen.


Die THW-Helfer sollen die polnischen Rettungskräfte bei der Befestigung der Deiche, der Sicherung der Trinkwasserversorgung und der Wiederherstellung der Stromversorgung unterstützen. Sie haben zu diesem Zweck 100000 Sandsäcke, 2 Trinkwasseranlagen und 8 Stromerzeuger mit einer Kapazität von insgesamt mehr als 1000 Kilowattampere mitgebracht.

Sie werden am Nachmittag im Raum Krakau-Kielce ihren Einsatz beginnen. Der Einsatz wird voraussichtlich 7 bis 10 Tage dauern.

Die Helfer des Eisenacher Ortsverbandes stehen ebenfalls mit ihrem Stromerzeuger in Einsatzbereitschaft. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: