Eisenach, 30.03.2014, von Matthias Hoffmann

„Gut Ei und Kikeriki“

Sommergewinn 2014

Ein fester Termin für das THW Eisenach ist zweifelsohne der alljährliche Sommergewinn.

Der Sommergewinn ist wohl eines der ältesten Frühlingsfeste in Deutschland. Am Samstag zog der große Festumzug anlässlich des Sommergewinns wieder durch Eisenachs Straßen zum Marktplatz. Hier fand im Anschluss das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und dem Winter, mit symbolischer Verbrennung des Winters als Strohpuppe statt. Das Fest steht 2014 unter dem Titel „Unsere alte Stadt – 825 Jahre Eisenach“.

Das THW Eisenach war in Verbindung mit den anderen Hilfsorganisationen für die Sicherheit der Besucher mitverantwortlich. Unser Aufgabengebiet lag speziell in der Unterstützung der Polizei im Freihalten bzw. im Sperren von Fahrt- und Zufahrtswegen. Es waren gut 30 Helfer und Helferinnen im Einsatz.

Zum Einsatz kamen: Der Zugtrupp, ein MTW, der GKW 1, der GKW 2 sowie der UNIMOG.

Des Weiteren unterstützen fünf Helfer mit unserem UNIMOG heute Abend das „Feuerradrollen der Germanen“ und werden den zahlreichen Besuchern den Weg „erleuchten“.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP

Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: